026 347 30 00 abo@anzeigerkerzers.ch

Die reformierte Kirche in Kerzers wird in absehbarer Zeit eine Pfarrstelle neu ausschreiben müssen. Foto: Archiv

 

Kerzers | Die Pfarrstelle am Herresrain in Kerzers muss neu besetzt werden. Pfarrer Christoph Bühler verlässt die Kirche Richtung Berner Oberland. Der Kirchgemeinderat wusste bis kurz vor der Kirchgemeinde­versammlung nichts davon.

An der Kirchgemeindeversammlung in Kerzers von vergangener Woche kam es zu einer Überraschung: Pfarrer Christoph Bühler verlässt die Kirchgemeinde Kerzers Richtung Sigriswil. Der Kirch­gemeinderat hatte von diesem Wechsel aus dem Thuner Amtsanzeiger vom 2. Mai erfahren. Im Traktandum «Diverses» projizierte Kirchgemeinderatspräsident Pierre-Alain Sydler die Mitteilung auf die Leinwand: «Lesen Sie selbst. Ich weiss auch nicht mehr als Sie», sagte er dazu. Dort stand, dass die Kirchgemeinde Sigriswil am 10. Juni einen neuen Pfarrer wählt. An sich nichts Aus­sergewöhnliches, aber es handelt sich um den in Kerzers tätigen Pfarrer Christoph Bühler. Dieser war an der Versammlung anwesend, wollte sich aber zur Sache nicht äussern. Pierre-Alain Sydler beschied den 43 Stimmberechtigten: «Sobald wir mehr wissen, werden wir Sie informieren.» In den vergangenen Tagen waren verschiedentlich Gerüchte zu hören, offizielle Stellungnahmen oder Informationen gab und gibt es nicht. Auf welchen Zeitpunkt der Pfarrer mit seiner Familie Kerzers verlassen und nach Sigriswil umziehen wird, ist nicht bekannt. sim

Lesen Sie weiter im «Anzeiger von Kerzers» vom 6. Juni 2018.